Wingmen lieben Charity – Bücher für den guten Zweck!

Vielen Dank für ein tolles Jahr!

Die Wingmen Online Marketing GmbH hat in diesem Jahr so einen guten Start hingelegt, dass wir uns gerne dafür bedanken wollten. Doch uns nur mit Worten zu bedanken, war einfach nicht genug. Wir wollten auch anderen etwas Gutes tun. So haben wir vier große Kinderbuch-Pakete geschnürt – von Pixi-Büchern über Bücher zum Lesen Lernen bis hin zu den Drei ??? – und haben uns auf den Weg zu vier verschiedenen Organisationen gemacht, die Kinder auf besondere Art und Weise unterstützen.

Die „Stiftung Mittagskinder e.V.“ für satte und klügere Kinder

„In Deutschland leben über 2,5 Millionen Kinder in Einkommensarmut. Dies entspricht etwa 19,4 Prozent aller Personen unter 18 Jahren.“ (Deutscher Kinderschutzbund e.V.). Diese Zahl ist schockierend hoch! Glücklicherweise gibt es so engagierte Organisationen wie die „Stiftung Mittagskinder e.V.“ Hier bekommen die Kinder nicht nur gesunde Mahlzeiten, sondern auch Hausaufgabenhilfe und pädagogische Betreuung.
Um die Bildung der Kinder weiter zu fördern, entstand das Projekt „Lesefüchse“. Hier kommen einmal wöchentlich Vorlesegruppen zusammen und sprechen über die gelesenen Werke. Einmal im Jahr findet dann ein Vorlesewettbewerb statt. Ein weiterer Schritt in Richtung Chancengleichheit in der Bildung. Diese Idee finden wir Wingmen so großartig, dass wir das Projekt Lesefüchse mit einem großen Stapel neuer Bücher unterstützen!

 

„Kinderkrankenhaus  Wilhelmstift“ für gesunde Kinder in Hamburg

Das Katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg ist eines der größten Kinderkrankenhäuser in Deutschland und behandelt jährlich etwa 10.000 stationäre und 42.000 ambulante kleine Patienten. Davon werden zwar so viele wie möglich die Weihnachtstage zu Hause verbringen, doch ca. 250 Kinder bleiben am Heilig Abend im Krankenhaus. Damit auch jedes Kind ein Geschenk bekommt, ist das Wilhelmstift auf Spenden angewiesen. Wir Wingmen helfen da gerne und haben so viele Bücher vorbei gebracht, dass gleich zwei Stationen mit Weihnachtsgeschenken ausgestattet sind.

Wilhelmstift

Der „Lesen und Schreiben e.V.“ für Bildungsgleichheit

7,5 Millionen Menschen in Deutschland können kaum lesen oder schreiben. Um dagegen etwas zu unternehmen, gibt es Organisationen wie den „Lesen und Schreiben e.V.“ Angeboten wird Lerntherapie und Lernförderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Damit unterstützt das Team vor Ort die Chancengleichheit und sorgen für eine deutlich verbesserte Bildungs-Situation ihrer Schützlinge. Damit das spannende Lesematerial nicht ausgeht, haben wir Wingmen den „Lesen und Schreiben e.V.“ mit einem Stapel Bücher vor Weihnachten besucht und für viel Freude besonders bei den Kindern gesorgt.

 

Wenn Kinder sterben… das „Kinderhospiz Sternenbrücke“ begleitet sterbende „Persönlichkeiten“ und ihre Familien

Wenn Kinder so krank sind, dass selbst bei fachgerechter Pflege nur Verschlechterungen bis hin zum Tod zu erwarten sind, benötigt die ganze Familie eine gute und fachgerechte Betreuung. Dafür gibt es Institutionen wie das „Kinderhospiz Sternenbrücke„. Sie begleiten die kranken Kinder, ihre Geschwisterkinder und Eltern auf dem letzten gemeinsamen Weg in einer liebevoll gestalteten Umgebung. Doch dieser Teil macht nur etwa 20% der täglichen Arbeit aus. Die Sternenbrücke ermöglicht Eltern mit Kindern, die sterbenskrank sind, auch 4 Wochen „Urlaub“ im Jahr. So übernimmt die Sternenbrücke die täglich Pflege des Kindes und die Eltern bekommen Zeit für sich und die Geschwisterkinder. Sei es um selbst psychologische Aufarbeitung in Anspruch zu nehmen, als Eltern mal einen Abend für die Beziehungspflege zu haben oder um einfach mal wieder Zeit in einen Friseurbesuch investieren. Wir bewundern diese Arbeit sehr und freuen uns, die Sternenbrücke ebenfalls mit einem großen Stapel Bücher zu unterstützen.

DSC_1497

Unsere Besuche bei den vier Organisationen haben uns sehr berührt. Vielen Dank, dass wir Sie direkt vor Ort besuchen durften! Wir freuen uns, dass wir ein wenig helfen konnten und wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2014!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.