Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht
Wirklich wahres Wingmen SEO Wissen f├╝r wache Webmarketer #34
Wingmen Online Marketing GmbH Logo
Johan von H├╝lsen
Johan von H├╝lsen
Gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter

Ist es nicht beeindruckend, wie die Zeit vergeht? 5% von 2021 sind bereits vorbei. Und daf├╝r, dass wir in einem Lockdown sitzen, ist schon richtig viel passiert. Nicht nur global und politisch, sondern auch bei uns SEOs und kulturell. Anita hat sich daher mal den Wellerman vorgenommen. Justus killt in diesem Newsletter die Bounce Rate und Behrend zeigt Dir, wie der aktuelle Stand beim neuen Bild-Format AVIF ist. Und ich habe ein paar Notizen dazu gemacht, warum wir externen G├Ąsten im Newsletter eine B├╝hne geben und was Du davon erwarten kannst. Quasi ein kleiner Blick hinter die Kulissen.

In der GSC gibt es kleinere Änderungen:

Falls Du Fragen dazu hast: Schreib gern eine Nachricht an Deinen Lieblings-Wingmenschen.

Aktuell erleben wir, dass viele von Euch auf der Suche nach neuen Kollegen aus dem SEO-Bereich sind. W├╝rdest Du eine Job-Rubrik in diesem Newsletter begr├╝├čen? Oder w├Ąre das weniger interessant f├╝r Dich?

Danke an dieser Stelle einmal an Euer regelm├Ą├čiges und gro├čartiges Feedback. Das macht uns viel Freude!

Heute Abend noch nichts vor? Um 19:00 startet bei YouTube das SEO-Meetup HH in der Online-Version zur 58. Ausgabe. Den Link zum Austausch ├╝ber die SEO-Themen 2021 findest Du wie immer kurz vorher in der Meetup-Gruppe!

Wir w├╝nschen Dir viel Spa├č beim Lesen! Deine Wingmen

Was wir gelesen haben
Lars Heinrich
Lars Heinrich
Consultant
Google Search Console Request Indexing-Limits

Du kannst mit der Request Indexing Funktion in der Google Search Console wieder Dokumente zur Indexierung einreichen. Nick LeRoy hat sich angesehen und zeigt welche Limits dabei gelten:

  • 12 URLs je Tag
  • Reset nach 24 Stunden (nicht um Mitternacht)
  • Captchas bei schnellen Abfragen
Andreas Schalay
Andreas Schalay
Consultant
Google News Performance in der Google Search Console

Seit einigen Monaten gibt es den Traffic aus dem News-Tab der Google Suche in der Search Console als Filter. Seit letzter Woche kannst Du zus├Ątzlich auch den Traffic von news.google.de, beziehungsweise aus der Google News App in der Search Console sehen. Da die Seiten nicht nach einem Keyword gefiltert sind, findest Du nur URL- und keine Keyword-Informationen im Report. In dieser Hinsicht ├Ąhnelt der Report Google Discover.

Achtung:

  • Nicht enthalten laut Barry Schwartz: Swipes und Notifications der App
  • News-Traffic l├Ąuft erst seit dem 15.12.2020 ein. Was uns noch wichtig ist: Leider gibt es f├╝r den Bericht, genauso wie f├╝r den Discover-Bericht, noch keine API. Ich wei├č, Google reicht uns hier den kleinen Finger und wir wollen wieder die ganze Hand, aber die Liste der Optimierungsw├╝nsche f├╝r die GSC ist noch lang.

Der Report vervollst├Ąndigt das Bild, dass wir von Google erhalten. Wenn Du Publisher bist, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt alle Search Verticals zu vergleichen.

Wo wirst Du Deinen Focus legen? News-Suche? Google News? Discover? Organic Search? Wie priorisiert Du Dein 2021?

Justus Bl├╝mer
Justus Bl├╝mer
Consultant
Google Analytics 4 kennt keine Bounce Rate

In Google Analytics 4 gibt es keine Absprungrate / Bounce Rate mehr. Vielleicht hast Du bei Deinen GA4-Tests auch schon vergeblich danach gesucht?

Das ist sinnvoll. Denn um die Absprungrate zu interpretieren brauchst Du immer sehr viel Kontext ├╝ber Content-Typ, Nutzer, Quelle, Seitenaufbau und so weiter. Wir sehen oft, wie es dabei nicht nur zu falschen Interpretationen, sondern auch zu falschen Zielen kommt.

In GA4 wird die Absprungrate durch die Engagement Rate ersetzt. Die ist zwar ├Ąhnlich, bessert aber schon einige Schw├Ąchen aus:

GA4 klassifiziert Sessions als ÔÇťEngaged SessionsÔÇŁ, wenn entweder:

  • Aktive Interaktion mit der Seite (oder der App) f├╝r >10 Sekunden
  • oder: Ein Conversion-Event gefeuert wird
  • oder: Mindestens 2 Seiten aufgerufen

Die Engagement Rate wird also mehr Sessions als aktiv reporten als Universal Analytics. Einfach, weil sie mehr Kriterien heranzieht und dadurch ein robusteres Messinstrument wird.

Wichtig bei der Interpretation: Die Bounce Rate soll immer m├Âglichst niedrig sein. Die Engagement Rate sollte m├Âglichst hoch sein. Wir wissen, dass Du das wei├čt, aber bitte sag es weiter, denn wir sehen, dass es hier schon jetzt zu Missverst├Ąndnissen kommt.

Anita B├Âhm
Anita B├Âhm
Consultant
Wellermann Welle verursacht weltweit veritable Wogen

Auf Twitter machte vergangene Woche ein alter neuseel├Ąndischer Wahlfanger-Shanty ziemliche Wellen. Urspr├╝nglich auf TikTok gestartet, ist das Ph├Ąnomen auf Twitter r├╝bergeschwappt und auch in den Schlagzeilen rund um die Welt gesegelt.

Sogar in Google Trends ist die Sea Shanty Welle mittlerweile angekommen und John Mu wurden offensichtlich auch von der Welle erfasst.

Ich war in erster Linie neben der catchy Melodie ziemlich begeistert davon zu beobachten, wie sich so ein Werk kollaborativ und dynamisch entfaltet. Mittlerweile gibt es den Shanty in unendlich vielen Konstellationen und Versionen - zum Beispiel mit Kermit, im Original, mit Bassline, mit Elektro.

Es ist auch irgendwie - gerade zwischen all den schweren Themen der Gegenwart - sch├Ân und spannend mitzuerleben, gemeinsam mit Tausenden anderen Menschen gerade den gleichen Ohrwurm zu haben. Dieses Internet hat auch echt seine guten Seiten! (Au├čer nat├╝rlich, dass ich deshalb nun ernsthaft in Erw├Ągung ziehe, mich bei TikTok anzumeldenÔÇŽ ich bef├╝rchte, auf Twitter bekomme ich gerade nur die Spitze des Eisbergs mit.)

ÔÇťSea shanties are more searched now than at any time in Google history ­čîŐÔŤÁÔÜôÔÇŁ

Rund herum gibt es viele Fragen: Was ist das? Wie schreibt man sowas? Woher kommt das? Und was ist ein Wellermann? Ein paar Antworten findest Du hier ;)

Da gewinnt das Thema dann auch aus fachlicher Sicht an Interesse: Wie entstehen diese viralen Ph├Ąnomene? Sie tauchen oftmals aus dem Nichts auf, schaffen es aber, uns und unser Suchverhalten nachweislich zu beeinflussen. Ein anderes Beispiel aus der j├╝ngeren Vergangenheit war die Serie The Queens Gambit. So etwas zu planen ist sicher schwer bis unm├Âglich. Zu viele kaum zu beeinflussende Variablen spielen da mit rein.

Gr├Â├čeres Potenzial bietet es da, eine heranrollende virale Welle fr├╝h genug zu entdecken und darauf mit zu surfen. Im Fall des Wellermann-Songs k├Ânntest Du als News-Publisher dar├╝ber berichten.

Je ├Ąlter das Thema wird, umso mehr solltest Du Dich um eine au├čergew├Âhnliche Perspektive bem├╝hen, um Dich vom Rest abzuheben. Wenn Du was mit Musik am Hut hast, k├Ânntest Du eine Playlist mit Shanties zusammenstellen und teilen. Oder Du produzierst Deine eigene Version. Falls es zu Deinem Sortiment passt, kannst Du ja vielleicht auch Shirts, Taschen, Tassen und Postkarten mit passenden Motiven in Deinem Onlineshop anbieten. Es gibt sicherlich noch viele andere Bez├╝ge, die sich herstellen lassen. Und dann kommt neben den positiven Vibes vielleicht auch etwas Extra-Traffic bei Dir an.

Behrend von H├╝lsen
Behrend von H├╝lsen
Consultant
WebP < AVIF | WebP > AVIF

Gute Ladezeiten sollten selbstverst├Ąndlich sein und kein SEO-Thema, aber wie auch schon bei https, wird scheinbar erst ernst genommen wenn Google Druck macht. Daher k├╝mmert sich SEO um diese Themen und wir haben mit der Zeit einiges an Fachwissen zu diversen SEO-Randthemen aufgebaut.

Au├čerdem beobachten wir, was sich in der jeweiligen Fachwelt so tut. Ein Bereich, in dem gerade wieder etwas los ist, ist die Bildkomprimierung:

AVIF ist die Sau, die in den letzten Monaten durch das Bildkomprimierungsdorf getrieben wird. Zurecht. In vielen F├Ąllen ist AVIF noch mal 20 % leichter als WebP und im Vergleich zu JPG, PNG und ├Ąhnlich traditionellen, noch weitverbreiteten Bildformaten spielt es schlicht in einer anderen Liga.

Netflix hat die Vorz├╝ge schon vor fast einem Jahr im Detail auseinandergenommen. Wenn Dir das zu technisch ist, dann hat Jake Archibald das Thema einmal plastisch f├╝r Dich dargestellt. Er ist insbesondere auf die Unterschiede bei verschiedenen Motiven eingegangen.

Noch ist AVIF l├Ąngst nicht ├╝berall unterst├╝tzt. Aber Chrome ist schon vorgeprescht, Edge wird damit als Chromium-Derivat vermutlich bald folgen, Firefox kann es in der aktuellsten Version auch schon. Und Safari werden sich dem Bedarf sicherlich auch beugen. Ob Dein Browser AVIF schon supported verr├Ąt Dir ein Aufruf von https://libre-software.net/avif-test/.

F├╝r Chrome Nutzer (und damit Googles Messung der Core Web Vitals) ist AVIF also schon relevant, auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis auf Fallbacks verzichtet werden kann.

Aber gerade URLs mit hochaufl├Âsenden und gro├čformatigen Bildern sind in ihrer Performance durch das Gewicht der Bilder limitiert. Da ist WebP ein Muss und zus├Ątzlich AVIF anzubieten, kann f├╝r viele Nutzer und den Googlebot die Payload noch einmal relevant dr├╝cken.

Johan von H├╝lsen
Johan von H├╝lsen
Gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter
#unserNetzwerk im Newsletter

Letzte Woche konnte sich Jan Dir einmal vorstellen. Das kam vielleicht auch f├╝r Dich ├╝berraschend, weil wir nie dr├╝ber gesprochen hatten, dass eventuell auch Kollegen aus unserem Netzwerk in unserem Newsletter mal zu Wort kommen k├Ânnten. Deshalb m├Âchten wir kurz erkl├Ąren, was der Hintergrund ist.

Wie Du wei├čt,glauben wir recht genau zu wissen, was wir k├Ânnen und was nicht. Und, dass wir auch bei unseren Leistungen klare Grenzen ziehen. Gleichzeitig ist SEO eine Schnittstellendisziplin. Wir lernen also aus den unterschiedlichsten Bereichen Menschen kennen, die ihre Disziplinen so richtig im Griff haben und mit denen die Zusammenarbeit Spa├č macht.

Gleichzeitig haben wir oft Themen, die wir in den Newsletter mit aufnehmen wollen, weil wir glauben, dass sie f├╝r Dich interessant sind, aber eigentlich nicht aus ÔÇ×unserenÔÇť Themen kommen. Immer dann wollen wir die B├╝hne ├Âffnen f├╝r externe G├Ąste. In Zukunft werden die mit #unserNetzwerk und nicht mit dem Firmenlogo gekennzeichnet, damit gar nicht der Eindruck entsteht, dass es sich um Werbung handeln k├Ânnte. Um eine SEO-Metapher zu bem├╝hen: Wir m├╝ssen uns keinerlei Gedanken dar├╝ber machen, ob diese Links mit rel=nofollow oder rel=sponsored ausgezeichnet werden m├╝ssten.

Der Vorstellungsbeitrag von Jan in der letzten Ausgabe diente vor allem dazu, dass Du Jan einmal kennenlernen kannst. Das h├Ątten wir klarer herausstellen k├Ânnen. Also keine Angst: In diesem Newsletter wird es keine bezahlte Werbung geben und der n├Ąchste Beitrag aus dem Netzwerk wird sich Dir direkt mit einem gewohnt kopflastigen* Input vorstellen.

* kopflastig ist ein Leserfeedback, dass wir sehr gern annehmen und als Lob verstehen.

 
Fragen? Immer gerne fragen!
Wir sind f├╝r Dich da.
Schreib uns gern jederzeit
eine E-Mail an kontakt@wngmn.de oder
ruf uns einfach kurz an: +49 40 22868040

Bis bald,
Deine Wingmen
Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg, Germany
Wingmen Online Marketing GmbH Logo