Wirklich wahres Wingmen SEO Wissen f├╝r wache Webmarketer #112
Wingmen Online Marketing GmbH Logo
Florian Stelzner
Florian Stelzner
Gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter
­čąÁ Sing H├Âlleluja, SEO, yeah!

Heitere Hitzewelle hemmt heimarbeitende Home-Office-SEOs. Tjoa, wir an de Waterkant haben da noch gut reden, bei uns sind es ja nur so um die 30┬░. Unvorstellbar, wie gut ein k├╝hles Gia Giamas bei unseren Freunden in den 40er-Regionen ist. Puhhh 40┬░... Um ehrlich zu sein stelle ich es mir noch schlimmer vor als Gin-Yoga auf dem Hotstone.

Aber es n├╝tzt ja alles nix... wo geSEOt wird, da tropfen Schwei├čsp├Ąhne. Drum haben Euch die Wingmenschen auch in dieser hei├čen Ausgabe ein paar coole H├Ąppchen ausgearbeitet:

  • Nils schimpft ├╝ber Googles Indexierungs-Chaos

  • Nora freut sich ├╝ber die GSC-Report-Erweiterung f├╝r Videos

  • Jolle berichtet von Googles schrulliger Content-Interpretation

  • Flo erg├Âtzt sich am Artikel ├╝ber Suchintentionen von Olaf

  • Matt stolpert ├╝ber seinen eigenen DC und gibt Dir Tipps, wie Du Fehler vermeidest

├ťbrigens... unter allen Video-Posts, Tweets oder TikToks mit dem Inhalt "Ich habe den Wingmen-Newsletter gelesen und ich schwitze" verlosen wir diese Bade-Insel (Einsendeschluss: Mittwoch, 19.07.2022 17:00 Uhr) .

Viel Spa├č beim Lesen Deine WingmenÔŁú´ŞĆ

Was wir gelesen haben
Nils Warnick
Nils Warnick
Consultant
Rant (not fishkin) against the machine

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Daher m├Âchte ich meine zunehmende Frustration ├╝ber gef├╝hlt immer mehr werdende Ungereimtheiten in der "Zusammenarbeit" mit Google mit Dir teilen. In der Hoffnung, dass es mir danach besser geht. Vielleicht geht es Dir ├Ąhnlich und Du f├╝hlst Dich ein kleines St├╝ck weniger allein mit den dicken Fragezeichen, die die Suchmaschine unseres Vertrauens manchmal hinterl├Ąsst.

Oder aber Du hast genau diese Probleme auch schon gehabt und die L├Âsung parat. Dann gerne dringend melden!

#1 robots.txt oder wer liest die eigentlich?

Bei mittlerweile zwei Projekten finde ich eine ganze Reihe an URLs, die nicht indexiert werden. Die Search Console sagt dazu "Blocked by robots.txt". Soweit so gut, das kann ja vorkommen. Aber verdammt nochmal nicht, wenn die betroffenen URLs keiner einzigen Regel in der besagten Datei unterliegen. ­čśí

Selbst das robots.txt Testing Tool von Google bescheinigt mir, dass die URLs nicht gesperrt sind. L├╝gt mich also einfach der GSC-Bericht an und die Seiten werden heimlich indexiert? Site Search und URL-Inspektion sagen nein, tats├Ąchlich nicht indexiert. Das f├╝hrt zu dem Schluss, dass entweder sehr merkw├╝rdige Umst├Ąnde zu sehr spontanen robots.txt-Fluktuationen f├╝hren (was eigentlich ausgeschlossen ist). Oder das Google nun anf├Ąngt, auch die robots.txt mehr als Richtlinie zu behandeln, als als Direktive. Oder sie komplett ignoriert.

Beides zugegebenerma├čen nicht besonders wahrscheinlich. Dennoch merkw├╝rdig, dass es gleich an zwei Stellen passiert und die Informationen aus GSC und robots.txt-Test komplett gegens├Ątzlich sind.

#2 Wer wird denn da gleich indexieren wollen?

Einen Schritt weiter sind wir bei meinem zweiten Stein des Ansto├čes. Da hat Google wenigstens nicht die falsche Annahme, sich bestimmte URLs nicht ansehen zu d├╝rfen. Aber nachdem im vergangenen Dezember (!) einige URLs von "noindex" auf "index" gestellt wurden, wollte ich meinen Augen kaum glauben, als sie dann tats├Ąchlich vor ein paar Wochen in den Index aufgenommen wurden. ­čś│

Seit einiger Zeit hat man ja das Gef├╝hl, dass bei Google ein oder mehrere Data Centers den Geist aufgegeben haben m├╝ssen. Aber noch bizarrer ist, wenn der Crawler in der Zwischenzeit die Seite besucht hat, den beantragten Fix als "validiert" meldet, die Seiten aber weiter im Bericht "Submitted URL marked 'noindex'" f├╝hrt.

So langsam habe ich das Gef├╝hl, dass unser "Och Menno! GUUHGL"-Spiel ein Add-On gebrauchen kann. Wobei ich diesmal f├╝r die Objektivit├Ąt der Schmerz-Skala keine Garantie abgeben w├╝rde. Sowohl das Tempo der Indexierung als auch die Berichterstattung dar├╝ber lassen doch aktuell leider sehr zu w├╝nschen ├╝brig.

#3 Niemand hat die Absicht, Seiten vom Index auszuschlie├čen

Google ist doch Freund aller Seiten. Als solcher k├Ąme man ja auch nicht auf die Idee, gr├Â├čere Anteile einer Seite in 'Crawled - Currently not indexed' oder 'Discovered - Currently not indexed' zu parken. Wobei man das insbesonder bei gr├Â├čeren Seiten mit hunderttausenden an URLs ja noch verstehen k├Ânnte.

Insbesondere aber bei kleineren Seiten wundert man sich dann doch. Nochmal insbesondere dann, wenn gleichzeitig die URLs mit Weiterleitungen auf die von Google nicht indexierten URLs weiter im Index bleiben, aber mit langsam abnehmenden Positionen. Man k├Ânnte ja schlichtweg das Weiterleitungsziel indexieren, auf das s├Ąmtliche anderen Seitensignale auch zeigen. Aber das w├Ąre wohl zu langweilig.

Nichts wird so hei├č gegessen, wie es gekocht wird

Und eine tiefgehende Analyse dieser Probleme wird wom├Âglich in den jeweiligen Bereichen noch eine m├Âgliche Ursache auftun k├Ânnen. Dennoch juckt es einem manchmal in den Fingern, einen Flug nach Irland zu buchen. Ich f├╝hle mich aber tats├Ąchlich schon etwas besser und spare mir das Geld und meinen CO2-Fu├čabdruck nochmal auf.

Hast Du gerade auch etwas SEO-Frust? Lass es uns wissen, vielleicht finden wir gemeinsam die L├Âsung!

Nora Tiedemann
Nora Tiedemann
Junior Consultant
Die GSC bekommt einen Video-Report ­čÄą ­čÄë

Auf dem Google Search Central Blog wurde am 11.07.2022 verk├╝ndet, dass es in den kommenden Monaten durch den neuen Video-Report die M├Âglichkeit geben wird, gezielt Videos in der GSC zu monitoren. Du erh├Ąltst eine ├ťbersicht, auf welchen Seiten Google Videos identifiziert hat, welche davon ├╝berhaupt indexiert werden und welche eben nicht.

Das wird laut Google so aussehen:

Darunter gibt es dann eine Auflistung von Gr├╝nden, warum Dein(e) Video(s) nicht indexiert wurde(n). ­čĺí

Zus├Ątzlich wird das URL Inspection Tool der Google Search Console erweitert. Sofern Google ein Video erkennt, bekommst Du folgende Informationen f├╝r eine URL:

  • Detaillierte Informationen wie die URL des Videos oder die Thumbnail-URL

  • Ob Dein Video indexiert wurde oder nicht

  • Eine Auflistung der Issues, warum Dein Video von der Indexierung ausgeschlossen wurde

Achtung! Im Live-Test Deiner URL erh├Ąltst Du diese Informationen nicht. Hier gibt es nur einen Hinweis, ob Google ein Video auf Deiner Seite erkannt hat oder nicht. ÔÜá´ŞĆ

Der neue Report wird in den kommenden Monaten nach und nach hinzugef├╝gt. Hast Du schon einen Anwendungsfall f├╝r den neuen Bericht? ­čÄą

Jolle Lahr-Eigen
Jolle Lahr-Eigen
Consultant
Full-Body-Contact mit Schr├Âdingers Webpage: Wenn Google statt auf den Kopf mehr auf den Bauch h├Ârt

Apropos Indexierungs-Irritationen... Auch Kristina Azarenko berichtet unabh├Ąngig von tagesaktuellen Glitches, die Google ab und an passieren , von einem kuriosen Fall einer unerkl├Ąrlicherweise nicht indexierten Seite .

Ein alter Blogpost von ihr, der in der Vergangenheit ganz ausgezeichnet bei Google gerankt hat, war pl├Âtzlich nicht mehr in der Google-Suche aufzufinden. Klar, die Rankings k├Ânnen abschmieren, aber gar kein Auffinden in den SERPs mehr? Das riecht nach De-Indexierung.

Ein Blick auf das Meta Tag im HTML Head verriet: "index, follow". Die Seite h├Ątte also eigentlich indexiert sein m├╝ssen. Ob Kristina auch gepr├╝ft hat, ob die URL per robots.txt f├╝r Google gesperrt ist, ist nicht ├╝bermittelt, aber sie berichtet: "the website was healthy".

Doch dann. Der Blick vom Head herab auf den Body. Da war sie, die uns├Ągliche Direktive, die aus dem arglosen Artikel "Schr├Âdingers Seite" mit zwei kontr├Ąren Zust├Ąnden gleichzeitig machte. Im Artikeltext selbst war das Robots Meta Tag in einem Code-Snippet zitiert - und zwar mit der Direktive "noindex, follow". Dass das bereits eine wilde Kombination ist, lassen wir an dieser Stelle au├čer Acht. Aber was war passiert?

Google hatte die Tag-Erw├Ąhnung im Text f├╝r bare M├╝nze genommen und tats├Ąchlich auf die Artikelseite angewendet, obwohl die Direktive nicht im HTML Head der Seite, sondern im Body stand. ­čś▒­čś▒ ­čś▒

Und das war kein einmaliger Ausrutscher. Kristina hat das Verhalten Googles anschlie├čend mit einer Testseite stabil reproduziert. So sehr wir anst├Ąndige Zitate m├Âgen, wenn es um das Robots Meta Tag geht, solltest Du in Artikeln nicht zu genau zitieren - vor allem dann nicht, wenn Du beispielsweise in WordPress im Code-Editor statt im visuellen Editor unterwegs bist... ­čĺí­čą┤

Florian Stelzner
Florian Stelzner
Gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter
SEO en Detail mit Micro Intents

Das nenn ich mal wieder ein richtiges mega Lese-Brett von meinem Lieblings-SEO-DJ Olaf Kopp auf Searchengineland!

Immer wieder gern gebe ich SEO-Einsteigern den Tipp sich intensiv mit Suchintentionen und der daraus folgenden Gestaltung der SERPs intensiv auseinanderzusetzen. Bei vielen f├Ąllt da der Groschen und immer ist es eine Bereicherung f├╝r die Herangehensweise bei der Optimierung. Der gro├čartige Einsteiger-Artikel von Sistrix zum Thema Suchintentionen wird von Olaf nochmal ein paar Detailstufen weiter heruntergebrochen und auf bestehende SERP-Specials in der OneBox wie Kalkulatoren , den Wetterberichten , Zeit-Berechnung , ├ťbersetzungen oder Entit├Ąten-Details angewendet.

Olaf unterscheidet 12 Micro Intents, die er unter die altbekannten 3 Intentions-S├Ąulen stellt:

Informational:

  • Entertainment

  • Definition

  • Expansional

  • Enablement

  • Aggregation/Overview

Transactional:

  • Comparison/Orientation

  • Category/Selection

  • Service/Product

  • Brand

Navigational:

  • Support

  • Location

  • Website

Neben einer ausf├╝hrlichen Erl├Ąuterung, was er unter diesen Micro Intents genau versteht, geht er noch einen Schritt weiter und ordnet diese Intents auch noch in die Customer Journey ein. Dabei gibt er Hilfestellung, welches Inhaltsformat f├╝r welchen Micro-Intent in der Journey das passendste ist.

Absolute Lese-Empfehlung mit dem Hinweis: Nimm Dir Zeit nicht nur zum Lesen, sondern auch f├╝r Deine eigenen Gedanken.

Welche Micro Intents passieren entlang der Customer Journey Deiner Kunden? Alle Themen abgedeckt? An jeder Stelle schon das richtige Inhaltsformat? Dann wei├čt Du ja jetzt, wie Du Deine Content-Strategie raketenm├Ą├čig vorantreiben kannst, oder?­čÜÇ

Matthias P├╝lz
Matthias P├╝lz
Trainee
Interner Duplicate Content? Interner Duplicate Content!

Ich habe heute einen Artikel geschrieben und dann festgestellt - das Thema gibt es schon als Newsletter-Artikel von Behrend. ­čÖŐ

Auch Du hast es sicher schon einmal erlebt: Du ver├Âffentlichst einen neuen Artikel, der nach einer gef├╝hlten Ewigkeit immer noch nicht richtig durchstarten will. Oder Du wunderst Dich, wieso eine bestimmte URL auf einmal nicht mehr so gut performt wie noch vor wenigen Wochen.

Du machst Dich auf die Spurensuche und schon nach kurzer Zeit hast du das Problem identifiziert: Interner Duplicate Content! Dabei hast Du extra aufgepasst, jetzt ist es aber doch (wieder einmal) passiert.

Absichtlich produziert nat├╝rlich niemand internen Duplicate Content, aber manchmal passiert es eben doch, dass zwei URLs der eigenen Seite f├╝r ein bestimmtes Keyword miteinander konkurrieren. Dann stellt sich nat├╝rlich die Frage, was man dagegen unternehmen kann und wie man das Problem mit den duplizierten Inhalten am besten l├Âst.

Um Dich bei dem Thema zu unterst├╝tzen, habe ich hier vier Vorschl├Ąge f├╝r Dich, wie Du internen Duplicate Content idealerweise aus der Welt schaffst:

Canonical Tag:

Die erste Option besteht darin, ein sogenanntes Canonical Tag im Quellcode einer der Duplicate-URLs zu implementieren, wobei die weniger relevante Seite auf die wichtigere URL verweisen sollte. Damit wird Google gezeigt, bei welcher URL es sich um das Original handelt und welche lediglich eine Kopie davon darstellt und somit von der Suchmaschine vernachl├Ąssigt werden kann. Der entsprechende Code sieht dabei folgenderma├čen aus:

Canonical Tags k├Ânnen ├╝brigens auch domain├╝bergreifend gesetzt werden.

Hauptkeyword einer URL ├Ąndern:

Eine weitere M├Âglichkeit im Kampf gegen Duplicate Content ist es, einfach das Hauptkeyword von einer der beiden Seiten zu ├Ąndern. Dieser Weg ist allerdings mit viel Aufwand verbunden und garantiert auch nicht, dass das Duplicate Content-Problem damit behoben ist.

Seiten zusammenf├╝hren:

Der n├Ąchste Weg, um Schwierigkeiten mit Duplicate Content zu eliminieren, besteht darin, die beiden konkurrierenden URLs einfach in einer Seite zusammenzuf├╝hren. Die alte URL kann dann mittels 301-Redirect auf die angepasste Seite weitergeleitet werden, w├Ąhrend die zusammengef├╝hrte URL idealerweise von der Konsolidierung beider Inhalte profitiert.

Vorausschauender planen:

Der vermutlich logischste Punkt folgt zum Abschluss. Die Seitenhierarchie und Deine Inhalte sollten bereits im Voraus genau geplant werden, damit Duplicate Content gar nicht erst auftritt. So ein Ratschlag ist nat├╝rlich erst einmal wenig zufriedenstellend, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Aber wie hei├čt es so sch├Ân: Aus Fehlern lernt man und auch wenn man duplizierte Inhalte vermutlich nie v├Âllig vermeiden kann, so kann man sie mit der richtigen Planung zumindest auf ein Minimum reduzieren. F├╝r einen besseren ├ťberblick eignet sich intern etwa ein Contentplan, um bereits bestehende und noch kommende Themen stets im Blick behalten zu k├Ânnen.

Save the Date ­čÄŐ

Morgen, am 19. Juli, ist es mal wieder Zeit f├╝r das SEO Meetup Hamburg.

Um 19:00 startet der Live-Stream. Dieses Mal zu Gast: Stefan Vorwerk mit seinem Vortrag "1.000 Onlineshops im SEO-Review", den er auch schon auf der Campixx zum Besten gegeben hat.

Du hast Stefans Vortrag verpasst oder m├Âchtest ihn nochmal sehen? Kein Problem hier gehts zur Anmeldung.

Vorherige Ausgabe N├Ąchste Ausgabe
Fragen? Immer gerne fragen!
Wir sind f├╝r Dich da.
Schreib uns gern jederzeit
eine E-Mail an kontakt@wngmn.de oder
ruf uns einfach kurz an: +49 40 22868040

Bis bald,
Deine Wingmen
Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg, Germany
Wingmen Online Marketing GmbH Logo