Wirklich wahres Wingmen SEO Wissen fĂĽr wache Webmarketer #155
Wingmen Online Marketing GmbH Logo
Florian Stelzner
Florian Stelzner
Geschäftsführender Gesellschafter
🔨 SEO-Wonnemonat Mai

Haaach – herrlich – die ersten Sonnenstrahlen blenden ins Gesicht, die Pollen kitzeln ununterbrochen die Nase, der kühle Windhauch sorgt für einen steifen Hals und... STOP! Hammer-Time

So, jetzt sind wir auf Kurs zu einem erfreulichen Tagesbeginn. Hatte schon kurz Sorge, dass wir komplett falsch abbiegen, aber zum GlĂĽck stehen die Zeichen fĂĽr n1ce SEO-Inhalte gĂĽnstig:

  • Andreas stellt Warnschilder rund um Shopify-Shops auf

  • Johan prĂĽft die I/O-AI

  • Hannah verteilt "Save the date"-Zettelchen

  • Flo zettelt eine jquery-Verschwörung an

  • Johan wedelt mit SMX-Rabatt-Codes

In diesem Sinne... You can't touch this! 

Ohooohohooooohohohooooooo 

Deine Wingmenschen

Was wir gelesen haben
Andreas Röne
Andreas Röne
Consultant
Das nächste Shop-Fuck-Up

Neulich hatte ich ja schon über den Wartungsmodus in Shopware berichtet und schon wurde ich im nächsten Kundenprojekt und Shopsystem auf ein krasses Verhalten des Shops aufmerksam!

Aber los geht's! Wir wechseln zum allseits beliebten Shopify.

Handling & Status Code von nicht mehr existierenden paginierten Collection-Pages

Wir stellen uns folgendes Szenario vor:

  • In Deinem Onlineshop ist so einiges los. Täglich kommen neue Produkte in Deinen Shop, andere Produkte werden abverkauft und verlassen Deinen Shop fĂĽr immer.

  • Dabei ist auch eine Menge auf den jeweiligen Produktkategorien los und mit dem Löschen von Produkten werden es ab und zu auch weniger Produkte in einer Kategorie. Bis hierhin konntest Du mir folgen? Sehr gut, weiter geht es!

  • Ab und zu passiert es dann, dass weniger Produkte auch weniger paginierte Seiten in einer Kategorie erzeugen, ist ja klar, denn Produkte, die es nicht mehr gibt, werden auch nicht mehr in einer Kategorie gelistet.

  • Ebenfalls könnte es passieren, dass Du mehr Produkte pro Seite anzeigen möchtest. In diesem Fall wĂĽrde es schlagartig weniger Seiten in den betroffenen Kategorien geben.

Bisher hat also die URL (oder URLs) "mein-shop.de/collections/produkte?page=23" gegeben – und nun auf einmal nicht mehr, da wir die Produktanzahl pro Seite erhöht haben.Bisher hat also die URL (oder URLs) "mein-shop.de/collections/produkte?page=23" gegeben – und nun auf einmal nicht mehr, da wir die Produktanzahl pro Seite erhöht haben.

Es wäre aber auch denkbar, dass eine fremde Website auf paginierten Seiten meines Shops verlinkt, die nicht existieren. Warum sollte eine Website dies tun? Ein Schelm, der da etwas Böses denkt, aber mit so einer Technik könnte ein Angreifer versuchen, die Verarbeitungs-Warteschlange in Suchmaschinen für meinen Shop zu überfluten. Google müsste dann erst einmal jegliche paginierten Seiten verarbeiten, um festzustellen, dass diese unwichtig sind.

Aber wie sollte nun ein Shop mit den nicht mehr existierenden URLs umgehen?

  • Die Seiten existieren aktuell nicht mehr

  • Sie könnten es rein theoretisch jederzeit wieder, wenn das Inventar in der Kategorie wieder umfangreicher wird

  • Aber in den Indizes der Suchmaschinen möchten wir diese Seiten eigentlich eh nicht haben.

Passable Lösungen könnten hier das Senden eines 404 Status-Codes oder eine 30X-Weiterleitung auf die letzte existierende Seite in der Paginierung sein.

Aber wie geht nun Shopify mit diesem Thema um?

Shopify liefert für jede paginierte Seite zwischen Seite 2 bis n eine valide, aber möglicherweise leere Kategorie-(Collection-) Seite mit dem Status-Code "200 Ok" und in den von mir getesteten Shops zusätzlich ein selbstreferenzierendes Canonical-Tag. Somit ist dies eine Steilvorlage zur Erzeugung von unendlich vielen URLs mit "Duplicate-Content" und/oder "Thin-Content", die Google als Soft-404 klassifizieren muss.

Um zu zeigen, dass dieses Verhalten wirklich jeden Shopify-Shop betrifft, habe ich mir willkürlich einen Shop ausgesucht. Als Beispiel zeige ich es in einer Kategorie des Shops von SpaceX. Die Kategorie "Men's Shirts" beinhaltet eine begrenzte Anzahl an Produkten und ist so aufgebaut, dass eine Paginierung nicht benötigt wird (https://shop.spacex.com/collections/mens-shirts), dennoch lässt sich eine Paginierung abrufen (https://shop.spacex.com/collections/mens-shirts?page=867).

Leere paginierte Collection-Page im Shopify-Shop, anhand der URL ist erkennbar, dass es sich um Seite 867 der Kategorie handelt

Problematisch ist daran Folgendes: Bei Shops mit größeren Sortimenten führen Änderungen an der Anzahl an Produkten pro Kategorie oder ein Linkspam-Angriff von außen dazu, dass die Verarbeitungswarteschlange von Google unnötig gespammt und so die Indexierung Deines Shops torpediert wird.

Ich möchte auch noch einmal darauf hinweisen, dass ich das Verhalten in allen von mir getesteten Shopify-Shops reproduzieren konnte und es anscheinend nicht auf ein Theme, eine App oder die Implementierung einer einzelnen Agentur oder Person zurückzuführen ist.

Johan von HĂĽlsen
Johan von HĂĽlsen
Geschäftsführender Gesellschafter
Hey Bard, was weiĂźt Du ĂĽber Wingmen Online Marketing?

Auf der Google I/O hat Google einiges richtig gemacht. Viele der Kritiker, die Google tot geschrieben haben, sind leiser geworden. Das war ein ordentliches Feuerwerk an Innovationen in verschiedenen Bereichen.

Top-Nachrichten sind sicherlich:

Soweit man das auf Basis der bisher geteilten Daten beurteilen kann, scheint Google einen brauchbaren Kompromiss zwischen „Wir müssen Chat in die SERPs integrieren!!1111elf" und „Das Feature ist für unsere Brand gefährlich und wird Schwierigkeiten im Ökosystem verursachen, wenn wir die organischen Ergebnisse komplett verbannen" gefunden zu haben.

Sowohl für die Search Labs, als auch für Google Bard kannst Du Dich registrieren. Was Du dafür brauchst ist ein VPN in die USA und eine Google-Mail-Adresse, die nicht an einem deutschen Unternehmen hängt. Ein normales Gmail-Konto ist völlig ausreichend.

Ich habe jetzt ein paar Tage mit Google Bard gespielt. Google Bard hat ein paar interessante Vorteile gegenüber ChatGPT: Der Index ist größer und aktueller. Zumindest, wenn der Chat auf PALM2 setzt. Für meine ersten Tests hat Google Bard allerdings nur auf LaMDA gesetzt.

Das wiederum fĂĽhrt zu sehr durchwachsenen Ergebnissen. Hier merkt man, wie sehr ChatGPT schon eine Lernkurve hinter sich hat.

Zur Illustration habe ich beide Systeme gefragt: "What do you know about Wingmen Online Marketing GmbH?"

Beide wissen nichts ĂĽber uns. Aber eines nicht, weil die Trainingsdaten zu alt sind. Das andere weiĂź auch nichts, hat aber heftige Halluzinationen. Sieh' selbst:

ChatGPT

I'm sorry, but as of my last training cut-off in September 2021, I don't have specific information about Wingmen Online Marketing GmbH. My training data includes a diverse range of sources, including textbooks, websites, and other educational material, up until 2021. However, for the most up-to-date or company-specific information, I would recommend visiting the official website or contacting the company directly. If you have any questions about online marketing or digital marketing concepts in general, I would be happy to help with that!

Bing Chat

Wingmen Online Marketing GmbH is a company located in Hamburg, Germany. They offer SEO consulting services. Their address is Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg. The company's phone number is +49 40 228680401. You can find more information about the company on their website.

Google Bard

(Die Fett-Hervorhebungen der zutreffenden Fakten sind von mir. Von den Kunden treffen/ trafen zwei zu.)

Wingmen Online Marketing GmbH is a marketing consultancy based in Hamburg, Germany. It was founded in 2013 by Daniel Böttcher and Christian Krüger. The company specializes in SEO, content marketing, and social media marketing. Wingmen Online Marketing GmbH has a team of experienced professionals who work with clients to develop and implement marketing strategies that achieve their business goals.

The company has a strong track record of success. In 2019, it was named one of the top 10 SEO agencies in Germany by Search Engine Journal. Wingmen Online Marketing GmbH has also been featured in publications such as Forbes, Entrepreneur, and Inc.

The company's clients include a variety of businesses, from small startups to large corporations. Some of its notable clients include:

  • Zalando

  • Otto Group

  • Deutsche Bahn

  • TUI

  • Lufthansa

Wingmen Online Marketing GmbH offers a variety of services, including:

  • SEO

  • Content marketing

  • Social media marketing

  • Paid advertising

  • Web development

  • Web design

  • Conversion rate optimization (CRO)

The company's team of experts can help businesses with all aspects of their marketing, from developing a strategy to executing it. Wingmen Online Marketing GmbH is committed to helping its clients achieve their business goals through effective marketing.

Here are some of the company's strengths:

  • Experienced team of professionals

  • Strong track record of success

  • Expertise in a variety of marketing channels

  • Commitment to helping clients achieve their goals

If you're looking for a marketing agency that can help you achieve your business goals, Wingmen Online Marketing GmbH is a great option. The company has a strong track record of success and a team of experienced professionals who can help you with all aspects of your marketing.

Okay, Bard. Dann machen wir das noch mal ein bisschen einfacher:

What do you know about Wingmen from Hamburg, Germany

There is no company called Wingmen from Hamburg, Germany. The only company I found with the name Wingmen is Wingmen Online Marketing GmbH, which is based in Berlin, Germany.

Argh.

Leider sind solche fragwürdigen Antworten bei Bard häufiger als bei ChatGPT. Einen guten Job macht Bard bei Programmieraufgaben. Aber insgesamt merken wir, dass der Weg noch weit ist. Wir arbeiten hier mit Wahrscheinlichkeiten und es wäre sehr unwahrscheinlich, dass Google das auf Anhieb hinbekommt. Nicht umsonst waren viele Vorstellungen nicht „Unsere AI ist sooo viel geiler geworden", sondern „Unsere AI hat jetzt einen Export to Google Mail-Button bekommen". Wir bleiben gespannt und freuen uns auf die ersten Einblicke in die Suche.

Hannah Rohde
Hannah Rohde
Junior Consultant
Save the date ;)

Nein, sorry, ich hab doch keine Einladung fĂĽr Dich, aber einen spannenden und wichtigen Reminder rund um die korrekte Verwendung von Datumsangaben. Letzte Woche habe ich Dir ja schon etwas aus dem Publisher Bereich mitgebracht, das fĂĽhre ich mal weiter fort.

Nachdem in Google News falsche Datumsangaben zu sehen waren, Anita hatte dazu schon berichtet, hat Google die zwei wichtigsten Quellen zur korrekten Angabe noch einmal betont: die Best Practices fĂĽr Artikelseiten und die Dokumentation zur Datumsangabe.

Warum ist das Ganze so wichtig? Falsche oder veraltete Angaben können den Nutzer davon abhalten, auf ein Ergebnis zu klicken – ganz klar, wenn ich als Fußballfan nach aktuellen Ergebnissen suche, möchte ich keine Ergebnisse vom letzten Spiel, aus der ersten Halbzeit oder sogar der letzten Begegnung der Vereine sehen. Sei Dir aber immer bewusst – Google kann, muss aber die Daten nicht anzeigen im Snippet.

Wie solltest Du also die Angaben machen:

Zeige nur ein sichtbares Datum an Deinem Artikel – und zwar am besten im oberen Bereich, zusammen mit der Autoren-Angabe, zwischen der Überschrift und dem Artikel. Lass Datumsangaben aus Headline und Title raus.

Nutze die strukturierten Daten und achte auf die korrekte Angabe von datePublished und dateModified und zwar im ISO 8601 Format. Achte hierbei unbedingt auch auf die korrekte Angabe mit der richtigen Zeitzone und berĂĽcksichtige Sommer- und Winterzeit. Unser Newsletter heute wĂĽrde dieses datePublished erhalten: 2023-05-16T07:30:00+02:00.

Stelle sicher, dass die sichtbaren Angaben am Artikel mit den Angaben im Structured Data Markup ĂĽbereinstimmen. Angabe von Uhrzeit und Zeitzone sind im sichtbaren Bereich aber nicht zwingend erforderlich, auch wenn Du sie im Markup verwendest.

Das Search Engine Journal empfiehlt folgende Angaben fürs html: 

  • Nutzung des <time> Elements – das spezielle HTML Tag um Datums- und Zeitangaben zu machen

  • Ergänze hierbei das datetime Attribut

  • Verwende das lastmod-Tag, dieses wird im <sitemap> Element angegeben, so können die Crawler direkt sehen, wann ein Artikel zuletzt aktualisiert wurde

  • Nutze das pubdate-Tag als Teil des <article>-Elements um mitzuteilen, dann der Artikel publiziert wurde 

  • Das article:published_time-tag solltest Du ebenfalls nutzen, es sollte sich im HTML <head> befinden

  • Achte weiterhin darauf, dass Du Deine Artikel nicht kĂĽnstlich aktualisierst. Ă„nderst Du etwas am Artikel, dann nutze das dateModified. Hast Du viele Ergänzungen, dann kann sich ein neuer Artikel lohnen 🙂

Florian Stelzner
Florian Stelzner
Geschäftsführender Gesellschafter
Core Web Vital Daumenschrauben werden noch enger gezogen

Ruuuuhig, kleiner SEO, alles wird gut. Noch hast Du ein bisschen Zeit und tatsächlich wird hier eh wieder das Wasser heißer gekocht als es für ein featurereiches Vollbad benötigt würde.

Barry Schwarz hat in seinem Artikel Google will replace FID with INP as Core Web Vital metric direkt in das optimierungswütige Wespennest gestochen. Obgleich die Änderung erst im März 2024 live geschaltet werden soll, scheint schon jetzt eine Welle des Aktionismusses loszugehen.

Doch was ist eigentlich gemeint?

FID – Das First Input Delay misst die Zeit, die vergeht, bis es den Usern möglich ist, einen Input zu tätigen. Etwaige Formulare sind sozusagen bereit zum Abfeuern.

INP – Die Interaction to Next Paint setzt quasi direkt nach der Interaktion an und misst die Zeit, bis sich auf der Seite etwas (r)ändert.

Google hat dieses Beispiel bereitgestellt, um das Problem zu verdeutlichen, welches gelöst werden soll:

Visualisierung INP- Problem. Verzögertes Rendering von Interaktionen führt zu Nutzerfrustration

Auf der linken Seite klickt der User mehrfach (zu ungeduldig) und schlieĂźt so das Akkordeon selbst wieder, weil es zu lange dauert, bis die Inhalte darunter erscheinen.

Ja, aber wer baut denn auch sowas heute noch? Gerade im genannten Beispiel möchte ich die Fragen parallel doch sicher auch als FAQ-Schema ausführen und brauche die Daten eh onload.

Davon abgesehen sind Akkordeons meiner Meinung nach sowieso ein furchtbares Element, insbesondere mobile.

Auf der DEV-Seite von Google wird dann gezeigt, wo wirklich der Schuh drĂĽckt. Es geht um die Zeit, die zur Verarbeitung (Daten fĂĽr das Akkordeon holen) verbraucht wird, bevor dann die neue Ansicht generiert werden kann.

Eine Visualisierung des Layout-Thrashings, wie es im Performance-Panel von Chrome DevTools angezeigt wird. Das Layout-Thrashing tritt in einem Ereignis-Callback auf, wodurch sich dessen Latenzzeit verlängert.

Wenn ich mal so in meine Glaskugel blicke, sehe ich da den Beginn eines Kampfes gegen exzessive Ressourcenfresser-Frameworks wie jquery, aber für den Moment reicht uns der Vermerk "Inhalte nachladen ist doof". Wie Behrend hier schon schlau schrieb, werden die Core Web Vitals sich weiterentwickeln und auch INP ist nicht neu, sondern nur der verbesserte Proxy zur Messung der Zeit, die zwischen Nutzer-Interaktion und der tatsächlichen Veränderung auf der Seite vergeht.

Johan von HĂĽlsen
Johan von HĂĽlsen
Geschäftsführender Gesellschafter
Mit Wingmen zur SMX Advanced

Am 13. und 14. September findet die SMX Advanced Europe 2023 in Berlin statt. Ich war 2022 da und es war großartig. Es gibt nur einen SEO-Track. Aber ich habe 2022 keine Konferenz besucht, in der ich mehr sehr gute Vorträge gesehen habe. Wenn Du mehr als 3 Jahre Erfahrung und Lust auf eine internationale SEO-Konferenz in Deutschland hast, dann solltest Du Dir die Agenda ansehen.

Auf Tickets kannst Du 15% Rabatt mit meinem Speaker-Code (hms15vhuelsen) bekommen. Der Rabatt gilt nur für die Konferenz. Für mehr gemeinsame Zeit im Rahmen des Workshop Advanced Technical SEO mit mir am Vortag musst Du voll bezahlen. Aber angeblich lohnt es sich. Zumindest war das Feedback letztes Jahr durchaus positiv. (Auch wenn die Leitung hier kurz vorher Behrend übernehmen musste.)\ Natürlich triffst Du auch wieder alle Wingmenschen in wenigen Wochen auf der SEO-Campixx. Auf der SEOkomm/OXD am 23. und 24. November in Salzburg sind wir auch wieder zahlreich vertreten. Egal wo Du uns über den Weg läufst, sag' gern mal "Hallo"!

Vorherige AusgabeNächste Ausgabe
 
Fragen? Immer gerne fragen!
Wir sind fĂĽr Dich da.
Schreib uns gern jederzeit
eine E-Mail an kontakt@wngmn.de oder
ruf uns einfach kurz an: +49 40 22868040

Bis bald,
Deine Wingmen
Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg, Germany
Wingmen Online Marketing GmbH Logo